Monat: Juli 2004

Auf Wiedersehen, Gute Nacht

San Franzisko, Amsterdam. Heute verlassen wir die Stadt mit einem lächelnden und einem weinenden Auge. Ich freue mich schon ganz doll auf zu Hause. Auf mein Bett, auf Oma und Nadja, meine Freundinnen und den Garten. Aber es war schön

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , ,

Entdeckungstour im Exploratorium

San Franzisko. Seit Tagen wünschte ich mir einen Besuch des Wissenschaftsmuseums »Exploratorium«. Immer hieß es: Wenn das Wetter mal schlecht ist. Das Wetter in San Franzisko ist fast nie schlecht. Doch weil es heute morgen tatsächlich mal länger bedeckt war,

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: ,

Über die Golden Gate Bridge

San Franzisko. Eriks Haus hat jetzt eine Hausnummer, gesetzt in der Schrift Unit Medium. Wir wissen das, weil wir heute seinen roten Daimler benutzen durften und den Wagen morgens abholten. Damit fuhren wir über die schönste Brücke der Welt, besuchten

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , , , , , ,

Mit der Fähre nach Tiburon

San Franzisko. Wer hatte uns eigentlich den Tipp gegeben, das Hafennest Tiburon zu besuchen? Der Flecken Land auf der anderen Seite der Bucht von San Franzisko hat eigentlich nichts zu bieten, außer einem guten Blick auf die Skyline der Stadt.

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , ,

Zu Besuch bei Erik am Coit Tower

San Franzisko. Der 87 Meter hohe Telegraph Hill wird vom Coit Tower beherrscht. In dem hügeligen Stadtteil wohnten früher Einwanderer und Künstler, die das faszinierende Panorama anzog. Auch heute zählt er zu den beliebtesten Wohngegenden der Stadt. Hier wohnen auch

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , ,

Lecker Eis auf den Pacific Heights

San Franzisko. Zu Fuß, per Bus und mit dem Taxi bewegten wir uns heute durch die sonnige Stadt. Der Nationalpark »Presidio« war unsere erste Station, dann zog es uns zum Strand von Crissy Field, wir wanderten durch das vornehme Marina-Wohngebiet

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , ,

Schöne Umwelt, schädliche Umwelt

San Franzisko. Ein aufregender Spaziergang Richtung North Beach führte uns auf die Spuren der Schriftsteller Mark Twain und Dylan Thomas sowie der Regisseure Francis Ford Coppola und Dennis Hopper. Wir sehen wunderschöne Häuser, Straßen und Cafés. Aber auch erschreckende Hinweisschilder.

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , ,

Wo Ampeln anders ticken

San Franzisko. An die Fußgänger-Ampeln der Fog-City (Nebelstadt) musste ich mich erst gewöhnen. Wenn die Menschen gehen dürfen, leuchtete das Männlein nicht grün, sondern silbern. Zum Stehenbleiben fordert eine rote Hand auf, die im Sekundentakt blinkt und die verbleibenden Zeit

Veröffentlicht in Reisen Getagged mit: , , , ,